© 2019 by MARCO LOSCH - All Rights Reserved.

COMBAT FITNESS #1

Aktualisiert: 16. Sept 2019


Gestern war es so weit, der erste COMBAT FITNESS Kurs ging mit acht hochmotivierten Männern an den Start. Angesetzt waren 90 Minuten in den Wäldern rund um der Hasper Talsperre. Nach einer lockeren Gesprächsrunde wurde an jedem eine Pratze verteilt und kurz das Konzept und der Ablauf erläutert. Danach ging es im lockeren Laufschritt ins Gestrüpp. Auf den ersten 500 Meter musste gleich ein umgefallener Baum überwunden werden, danach begann das kurze Warm-up um die Muskeln, Sehnen und Gelenke auf das kommende vorzubereiten.

Keine fünf Minuten später ging es gleich in die Pushup Position Richtung Waldboden. Die ersten 10 Pushups mussten flott absolviert werden gefolgt von den ersten Lunges den Berg hinauf. Diese Prozedur wiederholte sich die nächsten Kilometer immer wieder, mal waren es Pushups/Lunges dann wieder Situps/Lunges oder Squats/Lunges usw.

Pausen waren nicht eingeplant, jeder hatte seinen besten Freund (Rucksack) am Mann und konnte jederzeit in der Bewegung seine Trinkflasche herausholen, um sich zu verpflegen, was an Übungen versäumt wurde, musste nachgeholt werden.

Nach ca. 35 Minuten kamen wir am ersten CLOSE COMBAT Übungshang an. Die Schlagübungen an der Pratze wurden kurz erklärt und in zwei Mann Teams aufgeteilt.

ÜBUNG: einen 25 Meter langen Anstieg nach 5 Pushups schnellstmöglich hoch rennen, dort dann jeweils 10 harte Schläge mit der Palmfist, dem Knie und den Ellbogen auf die Pratze abschließen. Danach so schnell wie möglich wieder runter zum Ausgangspunkt. Dort dann alles wieder von Anfang… Das ganze über fünf Runden für jeden Teilnehmer. Der Partner, der oben mit der Pratze steht, musste in der inaktiven Zwischenzeit Squats machen.

Danach ging es für alle sofort wieder runter in die Situps Position und 50 Situps wurden gemacht. Erst danach setze sich die Gruppe wieder im langsamen Laufschritt fort.

Die weitere Übung war jetzt im Lunges/Pratzen Gang seine Schlagtechnik mit dem Ellbogen zu verbessern. Jeder Teilnehmer wurde mit einer Pratze ausgestattet und musste nach einen Lunges einen Ellbogenschlag auf seine Pratze abgeben. Das ganze ca. 500 Meter lang.

Zwischendurch ging es selbstverständlich immer wieder Richtung Waldboden um Pushups und Situps zu bewältigen. Nach kurzer Verschnaufpause zwecks Erläuterungen zum Thema Gewalt und Deeskalation ging es wieder Richtung Parkplatz zurück. Jetzt da alle warm waren, konnten wir das Tempo auf den Rückweg ein wenig anziehen.

Am Ende waren wir nach 125 Minuten und 4,87 zurückgelegten Kilometern wieder am Ausgangspunkt.

Nach meiner Rechnung hat heute jeder Teilnehmer folgendes geleistet: 4,87 Kilometer Laufen im unwegsamen Gelände 85-100 Pushups 100-125 Situps 75-100 Lunges 100-125 Squats 10-20 Climbers 50 Ellbogenschläge (Pratze) 50 Palmfist Schläge (Pratze) 50 Kniestöße (Pratze)


FAZIT: Eine wirklich sehr coole Truppe mit durchweg angenehmen Leuten. Alle haben durchgezogen und keiner hat sich hängenlassen. Wahrscheinlich werden sich einige heute nur schwer oder eingeschränkt bewegen können. Aber bis zum nächsten Sonntag haben alle genug Zeit sich zu regenerieren. :-)